CCC Zertifizierung China

Seminar: Der Weg zur China-Zertifizierung CCC

Die Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit mbH (DGWZ) bietet erstmalig das Seminar „Der Weg zur China Compulsory Certification“ an.

Veranstaltungstermine

  • 3. September 2013 – Leipzig
  • 24. September 2013 – Essen
  • 14. November 2013 – Frankfurt am Main
  • 3. Dezember 2013 – Augsburg

Website und Anmeldung zur Veranstaltung

www.dgwz.de/ccc-seminar

 

Teilnahmegebühr

420,- € zzgl. 19% MwSt.
inkl. Unterlagen, Getränke, Pausenverpflegung und Mittagessen.

Teilnehmer

Die Veranstaltung richtet sich an produzierende Industrieunternehmen, die Produkte nach China exportieren oder exportieren wollen, Geschäftsführer, Exportleiter, Vertriebsleiter, Qualitätsmanager, Regionalleiter Asien und Mitarbeiter, die eine CCC-Zertifizierung durchführen müssen.

Nutzen

Das Seminar bereitet die Exportwirtschaft auf die aktuellen Anforderungen der CCC-Zertifizierung vor, zeigt Schritt für Schritt die notwendigen Maßnahmen zur Zertifizierung von Produkten und gibt Hintergrundinformationen zu den entsprechenden Richtlinien und die Kontakte zu den zuständigen Organisationen. Dozenten sind China-Experten aus der Wirtschaft und Mitglied im Fachbeirat China Compulsory Certification.

Hintergrund

Das China Compulsory Certificate ist eine zwingende Voraussetzung für den Export bestimmter Produkte nach China. Damit ist das CCC-Zeichen neben dem europäischen CE-Zeichen die wichtigste Kennzeichnung für das Inverkehrbringen von Produkten. Zertifizierungspflichtige Produkte ohne vorgeschriebene CCC-Zertifizierung werden bei der Einfuhr nach China vom Zoll festgehalten. Die fortlaufenden Änderungen der Anforderungen und der betroffenen Produkte von den chinesischen Behörden stellt produzierende Export-Unternehmen vor große Herausforderungen.

Pressemitteilung Nr. 2013-04

Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit mbH

5. August 2013

Seminar: Der Weg zur China-Zertifizierung CCC

Die Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit mbH (DGWZ) bietet erstmalig das Seminar „Der Weg zur China Compulsory Certification“ an. Die Veranstaltungen finden am 3. September 2013 in Leipzig, 24. September 2013 in Essen, 14. November 2013 in Frankfurt am Main und am 3. Dezember 2013 in Augsburg statt und können über die Website www.dgwz.de/ccc-seminar gebucht werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 420 EUR zuzüglich 19 % Mehrwertsteuer.

Die Veranstaltung richtet sich an produzierende Industrieunternehmen, die Produkte nach China exportieren oder exportieren wollen, Geschäftsführer, Exportleiter, Vertriebsleiter, Qualitätsmanager, Regionalleiter Asien und Mitarbeiter, die eine CCC-Zertifizierung durchführen müssen.

Das Seminar bereitet die Exportwirtschaft auf die aktuellen Anforderungen der CCC-Zertifizierung vor, zeigt Schritt für Schritt die notwendigen Maßnahmen zur Zertifizierung von Produkten und gibt Hintergrundinformationen zu den entsprechenden Richtlinien und die Kontakte zu den zuständigen Organisationen. Dozenten sind China-Experten aus der Wirtschaft und Mitglied im Fachbeirat China Compulsory Certification.

Das China Compulsory Certificate ist eine zwingende Voraussetzung für den Export bestimmter Produkte nach China. Damit ist das CCC-Zeichen neben dem europäischen CE-Zeichen die wichtigste Kennzeichnung für das Inverkehrbringen von Produkten. Zertifizierungspflichtige Produkte ohne vorgeschriebene CCC-Zertifizierung werden bei der Einfuhr nach China vom Zoll festgehalten. Die fortlaufenden Änderungen der Anforderungen und der betroffenen Produkte von den chinesischen Behörden stellt produzierende Export-Unternehmen vor große Herausforderungen.

1.742 Zeichen (mit Leerzeichen)
Zur freien Verwendung, Beleg erbeten.

Ansprechpartnerin

Sarah Richter
Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit mbH
Louisenstraße 120
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
Telefon 06172 98185-30
Telefax 06172 98185-99
presse@dgwz.de
www.dgwz.de/presse

Dateien zum Download

  • Pressemitteilung (pdf, txt)
  • Seminar-Einladung (pdf)
  • CCC-Logo (jpg)

Dozenten

Die Referenten für das Seminar sind China-Experten von Zertifizierungsstellen, Beratungsunternehmen, Industrieunternehmen, Industrie- und Handelskammern, der öffentlichen Hand und einschlägigen deutschen und chinesischen Organisationen, mit tiefen Fachkenntnissen von der China Compulsory Certification und die bereits CCC-Zertifizierungen durchgeführt haben.

Pressemitteilung Nr. 2013-02

Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit mbH

6. Juni 2013

Seminar: Marktzugang China

Die Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit mbH (DGWZ) bietet erstmalig das Seminar „Aktuelle Bedingungen für den Marktzugang China – ein Handelspartner im Umbruch“ an. Die Veranstaltung findet am 8. Juli 2013 in Stuttgart statt und kann über die Website www.dgwz.de/marktzugang-china gebucht werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 480 EUR zuzüglich 19 % Mehrwertsteuer.

Die berufliche Weiterbildung richtet sich an Industrieunternehmen verschiedener Branchen mit Handelsbeziehungen nach China und deren Mitarbeiter, die mit chinesischen Behörden und Vorschriften zu tun haben.

In dem neutralen Fachseminar werden Hintergrundinformationen zu den aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen in China vermittelt und über die neuen Veränderungen bei den Regierungsorganisationen, der Gesetzgebung und den technischen Vorschriften informiert. Es wird auf einzelne Bedingungen für den eigegangen und sowohl technische Themen als auch Umweltrichtlinien und rechtliche Fragestellung behandelt.

Unternehmen, die nach China exportieren, sehen sich mit weitreichenden Veränderungen im grenzüberschreitenden Warenverkehr und dem Inverkehrbringen von Produkten in der Volksrepublik konfrontiert. Die neue chinesische Führung und die Verabschiedung des zwölften Fünfjahresplans haben massiven Einfluss auf die weitere Entwicklung von Organisationen, Gesetzgebung und technische Vorschriften.

1.412 Zeichen (mit Leerzeichen)
Zur freien Verwendung, Beleg erbeten.

Ansprechpartnerin

Sarah Richter
Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit mbH
Louisenstraße 120
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
Telefon 06172 98185-30
Telefax 06172 98185-99
presse@dgwz.de
www.dgwz.de/presse

Dateien zum Download

  • Pressemitteilung Nr. 2013-02 (pdf, txt)
  • Seminar-Einladung (pdf, jpg)
Seminar Marktzugang China

Seminar: Marktzugang China

Seminar

Aktuelle Bedingungen für den Marktzugang China

– Ein Handelspartner im Umbruch

Informationen für Unternehmen mit Warenverkehr nach China zu Gesetzen, Normen, Umweltschutz, Zertifizierung und Zoll

Seminar-Einladung (PDF)

Termin

8. Juli 2013 in Stuttgart (Dauer 1 Tag)

10:00-16:30 Uhr

Teilnahmegebühr

480 € zzgl. 19% MwSt., inkl. Unterlagen, Getränke, Pausenverpflegung und Mittagessen.

Die Seminarteilnehmer erhalten für die berufliche Weiterbildung eine Teilnahmebescheinigung mit Angabe der Seminarinhalte und Zeiten.

Beschreibung

Unternehmen mit Handelsbeziehungen nach China sehen sich mit weitreichenden Veränderungen im grenzüberschreitenden Warenverkehr und dem Inverkehrbringen von Produkten in der Volksrepublik konfrontiert. Die neue chinesische Führung und die Verabschiedung des zwölften Fünfjahresplans haben massiven Einfluss auf die weitere Entwicklung von Organisationen, Gesetzgebung und technischen Vorschriften.

Nutzen

Das Seminar gibt Hintergrundinformationen zu den aktuellen Entwicklungen in China und informiert Unternehmen über die neuen Rahmenbedingungen für den Markteintritt und den Handel mit China und den neuen Kontakten zu den Organisationen. Dabei wird der praktischen Berichterstattung aus den Erfahrungen der Referenten, zwei ausgewiesene China-Experten, der gleiche Stellenwert gegeben, wie der Vermittlung der tatsächlichen Neuerungen in Gesetzgebung, Vorschriften und Normung. Detailinformationen und praktische Beispiele zu wichtigen Themen wie Zollabfertigung, Zertifizierung, Umweltrichtlinien und rechtlichen Fragestellungen runden das Seminar ab.

Teilnehmer

Das Seminar richtet sich an:

  • Industrieunternehmen mit Handelsbeziehungen nach China
  • Geschäftsführer, Exportleiter, Vertriebsleiter, Qualitätsmanager, Regionalleiter Asien, Ingenieure
  • Mitarbeiter, die mit chinesischen Behörden und Richtlinien zu tun haben

Teilnahmevoraussetzungen

Für die Teilnahme am Seminar gibt es keine Teilnahmevoraussetzungen.

Referenten

  • Joachim Fröhlich, Senior Consultant und China-Experte der ASCC Unternehmensberatung UG
  • Mike Hofmann, Stellvertretender Generaldirektor der Außenhandelskammer AHK Greater China in Beijing (GIC German Industry & Commerce)

Inhalte

  • Die wirtschaftliche Entwicklung Chinas im Rahmen des zwölften Fünfjahresplanes
  • Eindrücke aus China: Ein Erfahrungsbericht
  • Ausblick: Wie sich China unter den neuen Rahmenbedingungen entwickelt
  • Aktueller Stand der chinesischen Regierungs- und Normenorganisationen
  • Neue gesetzliche Grundlagen für den Warenverkehr mit China
  • Veränderungen bei technischen Vorschriften, Normen, GB Standards
  • Überblick zur Konformitätsbewertung, Zulassungsverfahren und Zertifizierung: Produktsicherheit, Produkthaftung, Gewährleistung und Schadenersatz, China Compulsory Certification (CCC)
  • Aktuelle Entwicklung der Richtlinien im Umweltschutz: China-RoHS, China-WEEE, China-REACH, China Energy Label, CEL-Kennzeichnung, Energieeffizienz
  • Ausblick auf Entwicklungen der chinesischen Energieversorgung: Smart Grid, Smart Metering, Energiewende, erneuerbare Energien
  • Aktuelle Zollvorschriften, Zollhandbuch und Einfuhrbestimmungen
  • Rechtssituation und Rechtssicherheit
  • Schutz des geistigen Eigentums, Wirtschaftsspionage, Produktpiraterie, Patentrechtsverletzungen

Anmeldung

Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich.

Falls Sie Interesse an einem Wiederholungstermin haben, schicken Sie uns gerne eine Mitteilung an veranstaltungen@dgwz.de, damit wir Sie rechtzeitig informieren können.

Ihre Mitteilung an uns

Haben Sie eine Frage zum Seminar oder zur Anmeldung? Vermissen Sie eine bestimmte Information oder ein Seminarthema? Haben Sie einen Fehler entdeckt oder einfach eine andere Bemerkung für uns? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und antworten bestimmt.

    Vorname (Pflichtfeld)

    Nachname (Pflichtfeld)

    E-Mail (Pflichtfeld)

    Nachricht (Pflichtfeld)

    Die Frage dient zur Vermeidung von Spam.

    Veranstaltungstyp

    Seminar, Kurs, Training, Lehrgang, Schulung, berufsbegleitende Weiterbildung, Fortbildung

    CCC-Ansprechpartner für die China-Zertifizierung (Verzeichnis)

    Ansprechpartner CCC – Berater und Dienstleister zur CCC-Zertifizierung China ür produzierende Unternehmen

    Handel mit China | China Compulsory Certification | Seminar CCC


    Für das Inverkehrbringen in China müssen bestimmte Produkte zertifiziert und mit dem CCC-Zeichen gekennzeichnet sein. Diese „China Compulsory Certification“ (CCC) wird nur durch die „Certification and Accredetation Administration of the People’s Republic of China“ (CNCA) vergeben. In Deutschland gibt es keine Stelle für die CCC-Zertifizierung.  Es gibt aber mehrere China-Berater, Experten, Fachleute und Dienstleister, die Unternehmen bei der Erlangung des CCC-Zeichens Hilfe leisten können.

    DGWZ 1004 CCC-Ansprechpartner (Verzeichnis): Informationsquellen für den Marktzugang China und China Compulsory CertificationDGWZ 1004 (PDF)
    CCC-Ansprechpartner (Verzeichnis): Informationsquellen für den Marktzugang China und China Compulsory Certification

     

     

     

    Berater / Beratungsunternehmen

    1. ALPHA GmbH
      Kompetenzzentrum Zertifizierung
      Markt 19
      09111 Chemnitz
      Telefon 0371 66658-40
      Fax 0371 66658 422
      E-Mail info@alpha-cis.com
      Homepage www.alpha-cis.com
    2. CCIC Bremen GmbH
      China Certification & Inspection Group (CCIC)
      Frau Juxian Cui
      Universitätsallee 23
      28359 Bremen
      Telefon 0421 639196-41
      Telefax 0421 639196-74
      E-Mail cujx@ccic-bremen.de
      Homepage www.ccic-bremen.de
    3. Cisema GmbH
      China Service Management
      Lochhamer Straße 13
      82152 Martinsried
      Telefon 089 41617389-00
      Telefax 089 74849956
      E-Mail info@cisema.de
      Homepage www.cisema.de
    4. decis – Deutsche China Services
      Weidenweg 14
      53227 Bonn
      Telefon 0228 71010-140
      Telefax 0228 71010-141
      E-Mail info@decis.de
      Homepage www.decis.de
    5. EasyGOST Service Ltd. & Co. KG
      Dülkenstraße 9
      51143 Köln
      Telefon 0221 4544200
      Telefax 0221 4544209
      E-Mail info@easygost.com
      Homepage www.easygost.com
    6. Montec-Elcon GmbH & Co. KG
      Postfach 1329
      56403 Montabaur
      Telefon 02602 102-10
      Telefax 02602 102-129
      E-Mail info@montec-elcon.com
      Homepage www.montec-elcon.com
    7. MPR GmbH
      Kaiserstraße 65
      60329 Frankfurt am Main
      Telefon 069 2713769-13
      Telefax 069 2713769-11
      E-Mail info@china-certification.com
      Homepage www.china-certification.com
    8. Nemko GmbH & Co. KG
      Reetzstraße 58
      76327 Pfinztal
      Telefon 07240 6337
      Telefax 07240 6312
      E-Mail info@nemko.com
      Homepage www.nemko.com
    9. SafeSquare GmbH
      Am Graben 2-6
      42477 Radevormwald
      Telefon 02191 568141-0
      Telefax 02191 568141-99
      E-Mail info@safesquare.eu
      Homepage www.safesquare.eu
    10. SinoCert GmbH
      Akazienstraße 47a
      85049 Ingolstadt
      Telefon 0841 9819155
      Telefax 0841 9819165
      E-Mail  info@sinocert.de
      Homepage www.sinocert.de
    11. SGS Germany GmbH
      Rödingsmarkt 16
      20459 Hamburg
      Telefon 040 30101-0
      Telefax 040 326331
      Homepage www.sgsgroup.de/de-DE
    12. TÜV Rheinland LGA Products GmbH
      Industriestraße 3
      70565 Stuttgart
      Telefon 0711 22867-22
      Telefax 0711 22867-99
      E-Mail internet@de.tuv.com
      Homepage www.de.tuv.com
    13. UL International Germany GmbH
      Admiral-Rosendahl-Straße 9
      63263 Neu-Isenburg
      Telefon 06102 369-0
      Telefax 06102 369-280
      E-Mail info.de@de.ul.com
      Homepage www.ul-europe.com
    14. VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut
      Merianstraße 28
      63069 Offenbach
      Telefon 069 8306-0
      Telefax 069 8306-555
      E-Mail vde-institut@vde.com
      Homepage www.vde.com

    Deutsche Behörden

    Auswärtiges Amt
    Beziehungen zwischen der Volksrepublik China und Deutschland
    http://www.auswaertiges-amt.de

    Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi)
    China – wirtschaftliche Beziehungen
    http://www.bmwi.de

    Vertretungen der Bundesrepublik Deutschland in der Volksrepublik China
    Deutsch-chinesische Wirtschaftsbeziehungen
    http://www.china.diplo.de/Vertretung/china/de/03-wi/bilateral/0-ubs.html

    Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
    http://www.bafa.de

    Chinesische Behörden

    AQSIQ
    General Administration of Quality Supervision, Inspection and Quarantine of the People’s Republic of China
    http://www.aqsiq.gov.cn
    http://english.aqsiq.gov.cn (englisch)

    CNCA – Certification and Accredetation Administration of the People’s Republic of China
    http://www.cnca.gov.cn
    http://www.cnca.gov.cn (englisch)

    CQC – China Quality Certification Centre
    http://www.cqc.com.cn/english/index.htm

    Deutsche und chinesische Organisationen

    Außenhandelskammer AHK Greater China
    Delegation der Deutschen Wirtschaft in Beijing
    GIC Delegation of German Industry and Commerce in Beijing
    Landmark Tower 2, Unit 0811
    8 North Dongsanhuan Road
    Chaoyang District
    100004 Beijing
    VR China
    Telefon +86-10-6539-6688
    E-Mail info@bj.china.ahk.de
    http://china.ahk.de

    Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V. (DCW)
    http://www.dcw-ev.de

    EuropElectro
    Arbeitsgemeinschaft des ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.
    http://www.europelectro.org

    Chinaforum Bayern e.V.
    http://www.chinaforumbayern.de

    China-Kompetenzzentren und CCC-Informationen der Industrie- und Handelskammern (IHK)

    IHK Frankfurt am Main
    Frankfurt am Main
    Börsenplatz 4
    60313 Frankfurt am Main
    Telefon 069 2197-1433
    Telefax 069 2197-1541
    E-Mail b.schmitt@frankfurt-main.ihk.de
    http://www.frankfurt-main.ihk.de

    IHK Pfalz
    Ludwigsplatz 2-4
    67059 Ludwigshafen
    Telefon 0621 5904-0
    Fax 0621 5904-1214
    E-Mail info@pfalz.ihk24.de
    http://www.pfalz.ihk24.de

    IHK München und Oberbayern
    Balanstraße 55-59
    81541 München
    Telefon 089 5116-1150
    Telefax: 089 5116-1306
    E-Mail ihkmail@muenchen.ihk.de
    http://www.muenchen.ihk.de

    IHK Nürnberg für Mittelfranken
    Geschäftsbereich International
    90331 Nürnberg
    Telefon 0911 1335-402
    Telefax 0911 1335-488
    E-Mail kraft@nuernberg.ihk.de
    http://www.ihk-nuernberg.de

    IHK Nordschwarzwald
    Dr.-Brandenburg-Straße 6
    75173 Pforzheim
    Telefon 07231 201-0
    Telefax 07231 201-158
    E-Mail service@pforzheim.ihk.de
    http://www.nordschwarzwald.ihk24.de/international/export/exportdrittlaender/laenderimportbestimmungen/539532/ZertifizierungChina.html

    IHK Stuttgart
    Jägerstraße 30
    70174 Stuttgart
    Telefon 0711 2005-1466
    Telefax 0711 2005-1435
    E-Mail auwi@stuttgart.ihk.de
    http://www.stuttgart.ihk24.de

    IHK Lüneburg-Wolfsburg
    Am Sande 1
    21335 Lüneburg
    Telefon 04131 742-0
    Fax 04131 742-200
    E-Mail service@lueneburg.ihk.de
    http://www.ihk-lueneburg.de

    Deutsch-chinesische Medien

    China Contact – Wirtschaftsportal China
    OWC-Verlag für Außenwirtschaft GmbH
    http://www.owc.de/rubrik/china

    Deutsch-Chinesische Allgemeine Zeitung
    http://www.deutsch-chinesische-allgemeine.de

    Weiterführende Informationen

    Market Access Database (MADB)
    Datenbank der Europäischen Kommission mit ausländischen Zolltarifen und Importformalitäten
    (auf Englisch)
    http://madb.europa.eu

    EU-Portal für chinesische Normen und Standards
    http://eu-china-standards.eu

    Technische Handelshemmnisse
    TBT-Datenbank der Europäischen Kommission
    http://ec.europa.eu

    Stichworte

    • CCC, China, Zertifizierung, China Compulsory Certification
    • Ansprechpartner, Berater, Beratung, Information

    CCC, China, Zertifizierung, China Compulsory Certification, Ansprechpartner, Berater, Beratung, Information

    Pressemitteilung Nr. 2013-02

    Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit mbH

    18. Juni 2013

    Fachbeirat zur CCC-Zertifizierung für China gegründet

    Die Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit mbH (DGWZ) hat den Fachbeirat China Compulsory Certification (CCC) gegründet. Die Gründungssitzung fand am 30. April 2013 in Bad Homburg statt. Hauptaufgabe des Fachbeirats ist die Unterstützung von Industrieunternehmen beim Export nach China. Das Experten-Netzwerk trägt hierfür die für den chinesischen Marktzugang wichtigen Informationen, Richtlinien, Gesetze, Organisationen und öffentlichen Stellen zusammen und steht als zentraler Ansprechpartner zur Verfügung. Die Ergebnisse sollen in einem Leitfaden und regelmäßigen bundesweiten Informationsveranstaltungen veröffentlicht werden.

    Der Fachbeirat hat ca. 30 Mitglieder und setzt sich aus China-Beratern, Vertretern von Verbänden und Organisationen, Zertifizierungsstellen und Fachleuten aus Industrieunternehmen zusammen. Experten, die an einer Mitarbeit interessiert sind, können mit einer E-Mail an china@dgwz.de mehr Informationen über den Fachbeirat von der Geschäftsstelle anfordern. Die Mitgliedschaft und Teilnahme sind kostenlos. Die nächste Sitzung findet am 4. November 2013 in Bad Homburg statt.

    1.177 Zeichen (mit Leerzeichen)
    Zur freien Verwendung, Beleg erbeten.

    Ansprechpartnerin

    Sarah Richter
    Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit mbH
    Louisenstraße 120
    61348 Bad Homburg v. d. Höhe
    Telefon    06172 98185-30
    Telefax    06172 98185-99
    presse@dgwz.de
    www.dgwz.de/presse

    Dateien zum Download

    Gründung Fachbeirat China Compulsory Certification (CCC)

    Am 30. April 2013 hat die Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit mbH (DGWZ) mit den führenden China-Experten den Fachbeirat China Compusory Certification (CCC) gegründet. Der Fachbeirat hat ca. 30 Mitglieder und tagt ein bis viermal pro Jahr. Die nächste Sitzung findet am 4. November 2013 in Bad Homburg statt.

    Das Expertennetzwerk ist der zentrale Ansprechpartner zu allen CCC-Fragen und setzt sich aus den führenden China-Beratern, Vertretern von Verbänden, deutschen und chinesischen Organisationen, Zertifizierungsstellen und Fachleuten aus Industrieunternehmen, die nach China exportieren (Exportleiter, Vertriebsleiter, Qualitätsmanager, Regionalleiter Asien), zusammen.

    Hauptaufgabe des Beirats ist die Unterstützung von deutschen Industrieunternehmen beim Export nach China. Der Beirat trägt hierfür die für den chinesischen Marktzugang wichtigen Informationen, Richtlinien, Gesetze, Organisationen und öffentlichen Stellen zusammen und führt regelmäßig bundesweite Informationsveranstaltungen durch und veröffentlicht die Ergebnisse in Publikationen.

    Fachbeirat_CCC

    Die Gründungsmitglieder des Fachbeirats China
    Compulsory Certification am 30. April 2013 in
    Bad Homburg.


    Weiterführende Informationen

    Seminar Marktzugang China

    Handel mit China – Import, Export, Zoll

    China Compulsory Certification | Seminar CCC


    Handel mit China – So geht’s! Einhaltung der Bestimmungen für Import, Export, Einfuhr, Ausfuhr und Zoll

    Die wichtigsten Markteintrittsbestimmungen für China

    • Zoll- und Einfuhrbestimmungen
    • Technischen Marktzugangsbedingungen
    • Gesetze, technische Vorschriften und Regeln, Normen und Zertifizierung
    • Produktzertifizierungspflichten
    • China Compulsory Certification (CCC)
    • China-RoHS
    • China-WEEE
    • China Energy Label
    • Einfuhrlizenzen

    Länderprofil China – Kennzahlen und allgemeine Landesdaten

    • Landfläche: 9,3 Millionen km² (= 9.327.490 km²)
    • Bevölkerung / Einwohner: 1,344 Millarden (= 1.344.130.000)

    Der Außenhandel von Deutschland mit China

    Ausfuhren von Deutschland nach China

    • Ausfuhren von Deutschland nach China: 66,6 Milliarden Euro

    Quelle: Statistisches Bundesamt, 2012


    Die 5 wichtigsten Produktgruppen für den Export von Deutschland nach China (78,0 % der Gesamtexporte)

    • Kraftwagen und Kraftwagenteile: 19,3 Milliarden Euro (29,0 % der Exporte)
    • Maschinen: 16,9 Milliarden Euro (25,3 %)
    • Datenverarbeitungsgeräte, elektrische und optische Erzeugnisse: 5,9 Milliarden Euro (8,8 %)
    • Elektrische Ausrüstungen: 5,8 Milliarden Euro (8,7 %)
    • Chemische Erzeugnisse: 4,1 Milliarden Euro (6,2 %)

    Quelle: Statistisches Bundesamt, 2012


    Die 10 wichtigsten Handelspartner für Ausfuhren / Exporte von Deutschland

    Europa: 756,0 Milliarden Euro

    1. Frankreich: 104,5 Milliarden Euro
    2. USA: 86,8 Milliarden Euro
    3. Großbritannien: 72,2 Milliarden Euro
    4. Niederlande: 71,0 Milliarden Euro
    5. China: 66,6 Milliarden Euro (6,1 % aller deutscher Ausfuhren)
    6. Österreich 57,9 Milliarden Euro
    7. Italien: 56,0 Milliarden Euro
    8. Schweiz: 48,8 Milliarden Euro
    9. Belgien: 44,6 Milliarden Euro
    10. Polen: 42,2 Milliarden Euro

    Quelle: Statistisches Bundesamt, 2012


    Einfuhren von China nach Deutschland

    • Einfuhren aus China nach Deutschland: 77,3 Milliarden Euro (2012, Statistisches Bundesamt)

    Die 5 wichtigsten Produktgruppen für den Import von China nach Deutschland (68,0 % der Gesamtimporte)

    • Datenverarbeitungsgeräte, elektrische und optische Erzeugnisse: 27,5 Milliarden Euro (35,6 % der Importe)
    • Bekleidung: 8,0 Milliarden Euro (10,4 % der Importe)
    • Elektrische Ausrüstungen: 7,8 Milliarden Euro (10,1 % der Importe)
    • Maschinen: 5,9 Milliarden Euro (7,7 % der Importe)
    • Metallerzeugnisse: 3,3 Milliarden Euro (4,3 % der Importe)

    Quelle: Statistisches Bundesamt, 2012


    Die 10 wichtigsten Handelspartner für Einfuhren / Importe nach Deutschland

    Europa: 635,2 Milliarden Euro

    1. Niederlande: 86,6 Milliarden Euro
    2. China: 77,3 Milliarden Euro (8,5 % aller deutscher Einfuhren)
    3. Frankreich: 64,8 Milliarden Euro
    4. USA: 50,6 Milliarden Euro
    5. Italien: 49,2 Milliarden Euro
    6. Großbritannien: 43,5 Milliarden Euro
    7. Russland: 42,5 Milliarden Euro
    8. Belgien 38,4 Milliarden Euro
    9. Schweiz: 37,7 Milliarden Euro
    10. Österreich: 37,2 Milliarden Euro

    Quelle: Statistisches Bundesamt, 2012


    Die wichtigsten Handelspartner für China

    1. USA: 484,7 Milliarden USD (12,5 %)
    2. Hongkong: 341,5 Milliarden USD (8,8 %)
    3. Japan: 329,5 Milliarden USD (8,5 %)
    4. Südkorea: 256,3 Milliarden USD (6,6 %)
    5. Taiwan: 169,0 Milliarden USD (4,4 %)
    6. Deutschland: 161,1 Milliarden USD (4,2 %)
    7. Sonstige: 2.124, 7 Milliarden USD (54,9 %)

    Quelle: Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Peking, 2012


    Weiterführende Informationen

    Fachbeirat China Compulsory Certification (CCC)

    Handel mit China | China Compulsory Certification


    Fachbeirat_CCCDer Fachbeirat China Compulsory Certification (FB-CCC) der Deutschen Gesellschaft für wirtschaftlichen Zusammenarbeit mbH (DGWZ) hat ca. 30 Mitglieder. Das Expertennetzwerk ist der zentrale Ansprechpartner zu allen CCC-Fragen und setzt sich aus den führenden China-Beratern, Vertretern von Verbänden und Organisationen, den Zertifizierungsstellen und Fachleuten aus deutschen Industrieunternehmen, die nach China exportieren (Exportleiter, Vertriebsleiter, Qualitätsmanager, Regionalleiter Asien), zusammen.

    Hauptaufgabe des Beirats ist die Unterstützung von deutschen Industrieunternehmen beim Export nach China. Der Beirat trägt hierfür die für den chinesischen Marktzugang wichtigen Informationen, Richtlinien, Gesetze, Organisationen und öffentlichen Stellen zusammen und führt regelmäßig bundesweite Informationsveranstaltungen durch und veröffentlicht die Ergebnisse in Publikationen.


    Agenda

    • Erfahrungsaustauch der Fachleute
    • Die wichtigsten Fragen und Hilfestellungen zu CCC
    • Informationsveranstaltungsreihe: Der Weg zur China-Zertifizierung
    • Publikationen: CCC-Leitfaden, FAQ
    • Gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit

    China, Handel, Import, Export, Einfuhr, Ausfuhr, CCC, China Compulsory Certification, Beirat, Fachbeirat, Zertifizierung