DIN VDE 0834-1:2016-06

64,60  zzgl. 7 % MwSt.

Rufanlagen in Krankenhäusern, Pflegeheimen und ähnlichen Einrichtungen – Teil 1: Geräteanforderungen, Planung, Errichtung, Betrieb

Rufanlagen sind für Krankenhäuser, Kliniken, Pflegeheime, Pflegestationen, Alten-, Seniorenwohnheime, Reha-Einrichtungen, öffentlich zugängliche Behinderten-WCs, psychiatrische und forensische Einrichtungen und Justizvollzugsanstalten (JVA) vorgeschrieben und dienen dem Herbeirufen des Pflegepersonals durch den Patienten. Rufanlagen werden auch als Lichtruf, Schwesternruf, Personenruf oder Patientenruf bezeichnet und dürfen nach DIN VDE 0834-1 nur von geschulten Fachkräften geplant, errichtet, betrieben und instand gehalten werden.

Die aktuell gültige Norm für Rufanlagen ist im Juni 2016 in Kraft getreten. Die Norm ersetzt die alte Fassung DIN VDE 0834-1:2000-04.

Weitere Informationen:

Übersicht zu Rufanlagen nach DIN VDE 0834

Seminare zu Rufanlagen

 

Norm, Papier, DIN-A4

Vorrätig