Flucht- und Rettungsplan nach DIN ISO 23601

>> Weiter zum Seminar: Feuerwehrpläne, Flucht- und Rettungspläne sachkundig erstellen

Flucht- und Rettungsplan nach DIN ISO 23601Ein Flucht- und Rettungsplan muss in öffentlich zugänglichen Gebäuden und am Arbeitsplatz an gut sichtbaren Stellen wie Eingangsbereich und Treppenhaus hängen und zeigt auf einem Grundriss des Geschosses die Flucht- und Rettungswege, Lage der Notausgänge und die Lage von Notfallausrüstung, Brandbekämpfungseinrichtungen, Sammelstellen und dem Standort des Betrachters. Zudem beinhaltet er Regeln für das Verhalten in Brandfall und eine Legende über die verwendeten Zeichen.

Der Flucht- und Rettungsplan soll im Notfall helfen, einen schnellen und sicheren Weg nach draußen zu finden und über die notwendigen Hilfeeinrichtungen informieren. Die Pläne sind Bestandteil der Brandschutzmaßnahmen. Flucht- und Rettungspläne müssen nach DIN ISO 23601 (früher DIN 4844-3) und DIN EN ISO 7010 (früher BGV A8) erstellt werden. Sie müssen in regelmäßigen Zeitabständen überprüft werden und immer aktuell an bauliche Veränderungen angepasst werden. Verantwortlich für die Pläne ist der Gebäude-Betreiber.

Normen

Unternehmen zur Erstellung von Flucht- und Rettungsplänen

Software zur Erstellung von Flucht- und Rettungsplänen

Weiterführende Informationen