Schlagwortarchiv für: Licht

Light + Building

Messerundgänge zur Light + Building

Die Light + Building findet vom 2. bis 6. Oktober 2022 in Frankfurt am Main statt. Im Fokus stehen unter anderem Gebäudeautomation, Smart City, Energiekonzepte, E-Mobilität und vernetzte Sicherheit. Die Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit bietet für Planer, Architekten, Betreiber und Mitarbeiter der Gebäudetechnik fachlich geführte Messerundgänge an. Die Teilnahme ist kostenlos und beinhaltet Eintrittskarte, Teilnahmezertifikat, Planerhandbuch sowie ein umfassendes Informationspaket.

Light + Building

Autorin: Dr. Barbara Löchte, Marketing Kommunikation, Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit

Weitere Informationen

DGWZ veröffentlicht Planerhandbuch zur Light + Building

DGWZ veröffentlicht Planerhandbuch zur Light + Building

Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit (DGWZ)
Pressemitteilung Nr. 2022-08 vom 2. Juni 2022

Die Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit (DGWZ) veröffentlicht zur Light + Building ein neues Planerhandbuch. Das Planerhandbuch „Light + Building“ erscheint im September 2022. Darin werden führende Aussteller zur Elektro- und Gebäudetechnik vorgestellt. Zu jedem Unternehmen sind Unternehmensprofil, Leistungsportfolio und die aktuellen Produkthöhepunkte zur Messe enthalten. Ebenso sind die Ansprechpartner für Planer mit Kontaktdaten aufgeführt. Das Handbuch dient als Orientierungshilfe beim Besuch der Messe und als Nachschlagewerk für Planer und Gebäudebetreiber. Das Planerhandbuch „Light + Building“ kann ab sofort kostenlos bei der DGWZ über die Website www.dgwz.de/light-building oder per E-Mail an light-building@dgwz.de vorbestellt werden.

Die DGWZ ist Partner der Messe Frankfurt und bietet zur Light + Building vom 2. bis 6. Oktober 2022 täglich fachlich geführte Messerundgänge für technische Fachplaner, Ingenieure und Mitarbeiter von Planungsabteilungen der Gebäudetechnik an.

Die Light + Building ist die weltgrößte Messe für Licht und Gebäudetechnik, Elektrotechnik, Haus- und Gebäudeautomation sowie Software für das Bauwesen. An den sechs Messetagen nehmen über 1.300 Aussteller aus 46 Länder teil. Parallel dazu bietet eine digitale Plattform neue Möglichkeiten der Vernetzung und des Wissensaustauschs.

1.343 Zeichen (mit Leerzeichen), zur freien Verwendung, Beleg erbeten

Über die DGWZ
Die Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit (DGWZ) setzt sich branchenübergreifend für Unternehmen in Deutschland ein, veröffentlicht neutrale Fachinformationen und bietet bundesweit Seminare zu Normen, Richtlinien und Vorschriften für die berufliche Weiterbildung an. Die DGWZ hat ihren Sitz in Bad Homburg und wurde 2013 gegründet.

Ansprechpartner
Ilka Klein
Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit mbH
Louisenstraße 120
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
Telefon  06172 98185-30
Telefax   06172 98185-99
presse@dgwz.de
www.dgwz.de/presse

Tweet-Vorschlag
DGWZ veröffentlicht Planerhandbuch zur Light + Building 2022. #LB22 www.dgwz.de/planerhandbuch-light-building-2022

Download
www.dgwz.de/planerhandbuch-light-building-2022

DGWZ veröffentlicht Planerhandbuch zur Light + Building

Bildquelle: Messe Frankfurt Exhibition GmbH
Bildunterschrift: Die DGWZ veröffentlicht zur Light + Building 2022 ein Planerhandbuch.

Weiterführende Informationen
www.dgwz.de/light-building

Wie gefällt Ihnen diese Seite?

0

Light + Building

Light + Building 2022

Vom 13. bis 18. März 2022 soll die Light + Building stattfinden, die größte internationale Fachmesse für Licht und Gebäudetechnik. Ob der Termin pandemiebedingt gehalten werden kann, soll im Januar 2022 entschieden werden. Parallel zur Messe ist die neue digitale Plattform „Light + Building Digital Extension“ geplant, auf der die Teilnehmer neue Kontakte und Produkte über KI-gestütztes Match-Making finden und das Rahmenprogramm der Messe per Streaming besuchen können.

Light + Building

Autorin: Ilka Klein, Marketing Kommunikation, Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit

Weitere Informationen

Das richtige Licht im Homeoffice

Das richtige Licht im Homeoffice

Das Homeoffice wird auch nach der Pandemie die Arbeitsorganisation vieler Unternehmen prägen. Neben ergonomisch geeigneten Büromöbeln spielt die Beleuchtung eine wichtige Rolle. So eignen sich für das Arbeitszimmer Deckenleuchten oder Stehleuchten, die nach dem Prinzip des Human Centric Lighting (HCL) arbeiten. Morgens fördert helles, kühles Licht mit hohen Blauanteilen (mind. 5.300 Kelvin) die Konzentration. Zur Entspannung am Abend wird das Licht rötlicher und gedämpfter (z. B. 2.700 Kelvin). Die Grundbeleuchtung sollte zu starke Kontraste von Arbeitsplatz und Umgebung vermeiden, das schont die Augen.

Bei ständiger Heimarbeit verlangt der Gesetzgeber ähnliche Bedingungen wie im Büro (Arbeitsstättenverordnung und DIN EN 12464, Teil 1). Für Leseaufgaben fordert die Norm eine Beleuchtungsstärke von mindestens 500 Lux. Dafür kommt eine verstellbare Schreibtischleuchte am Arbeitsplatz zum Einsatz. In der direkten Umgebung setzt die Norm noch 300 Lux an. Als Faustformel gilt für den Leuchtenkauf: etwa 1.000 Lumen für Schreibtischleuchten und für die angrenzende Umgebung ca. 600 Lumen. LED-Leuchten mit HCL-Funktion haben deutlich mehr Lumen.

Autorin: Dr. Barbara Löchte, Marketing Kommunikation, Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit

Weitere Informationen

Mit UV-C gegen Corona

Mit UV-C gegen Corona

Die Corona-Pandemie stellt alle vor große Herausforderungen. Technologien wie Ultraviolettstrahlung (UV-C) bieten Lösungen, um Menschen vor dem Coronavirus und andere Infektionen zu schützen. UV-C-Strahlung wird seit Jahrzenten zur Bekämpfung von schädlichen Keimen verwendet, ist gut erforscht und relevanter denn je für die Ausstattung von Innenräumen.

UV-C ist ein Teil der nicht sichtbaren elektromagnetischen Strahlung im Bereich 100-280 nm. Die UV-C-Strahlung schädigt die DNA/RNA von Bakterien und Viren wie SARS-CoV-2, sodass sie nicht mehr ansteckend sind.

Für Zweck- und Nutzgebäude gibt es unterschiedliche Methoden, um Viren zu bekämpfen. Neben der Wasserdesinfektion sind die Hauptanwendungen die Oberflächen- und Luftdesinfektion. Die Oberflächendesinfektion kann z. B. für Einkaufswagen, Sanitäranlagen und Umkleiden, aber auch für Mobilfunkgeräte und Werkzeuge eingesetzt werden. Die Luftdesinfektion schützt die Gesundheit der Menschen dort, wo sie sich länger in geschlossenen Räumen aufhalten z. B. in Büros, Schulen, Supermärkten und Fitnessstudios.

Die Umsetzung erfolgt durch Upper Air Geräte, also die Desinfektion der oberen Luftschicht eines Raumes, durch den Einbau von UV-C-Filtern in RLT-Anlagen mit Umluftbetrieb oder durch geschlossene aktive UV-C-Geräte. Professionelle Planung und Installation sind die Basis für eine sichere und effiziente UV-C-Lösung.

Mit UV-C gegen Corona

Autor: Alexander Birke, Business Development Manager UV-C, Signify GmbH

Weitere Informationen

Licht spricht

Früher war es einfach: Kam man in einen dunklen Raum, drückte man den Lichtschalter neben der Tür und es ward Licht. Das ist lange her.

Heutige Ansprüche an das Kunstlicht gehen über die Lieferung von Helligkeit bei Schalterdruck weit hinaus: Das Licht darf nur brennen, wenn auch wirklich jemand im Raum ist; je nach Nutzung soll es den Raum unterschiedlich in Szene setzen oder gar zum dynamischen Hingucker werden. Neuerdings soll sich das Licht gar im Einklang mit Tageshelligkeit und Biorhythmus des Nutzers verändern. Eine festverdrahtete Schalterinstallation ist damit überfordert, und so tummeln sich inzwischen unzählige Systeme für die Kommunikation zwischen Bediengeräten, Steuerzentralen und Leuchten am Markt.

Standardisierungsgremien bemühen sich, den Wildwuchs im Zaum zu halten, und doch ist es die Regel, dass eigentlich inkompatible Systeme miteinander reden müssen. Dank weitverbreiteter IP-Technik hat das mittlerweile seinen Schrecken verloren: Sofern nur die beteiligten Systeme IP-Gateways im Programm haben, stehen die Chancen gut, eine Kommunikation untereinander hinzubekommen. Eine Reihe hersteller- und systemneutraler Softwarelösungen steht dafür inzwischen bereit. Das Internet of Things lässt grüßen.

Autor: Prof. Dr.-Ing. Markus Gehnen, Leiter des Labors für Smart Building Systems, Technische Hochschule Georg Agricola Bochum

Weitere Informationen

Smart Building: Licht und mehr

Energieeffizienz, Lichtausbeute und Lebensdauer von LED-Leuchten wurden in den letzten Jahren stetig verbessert. Bei neuen Lichtprojekten kommen nun Vernetzung, Steuerung und Digitalisierung hinzu. Leuchten bieten sich als ideale Infrastrukturplattform für neue Anwendungen an durch die Integration von zusätzlichen intelligenten Komponenten und Sensoren. Diese nutzen die Stromversorgung der Leuchten sowie deren flächendeckende und unverbaute Verteilung im Gebäude mit. In Büro-, Handels-, Logistik- und Industriebauten gewinnt eine vernetzte Beleuchtungssteuerung von DALI-Leuchten über Touchpanels und Smartphones an Bedeutung.

Intelligente LED-Lösungen mit veränderbarer Lichtstärke und Farbtemperatur (Tunable White) zur Anpassung der Beleuchtung an den Tagesrhythmus (HCL – Human Centric Lighting) eignen sich für Büros, Geschäftsräume und Arztpraxen.

Leuchten mit kleinen Funksendern (Beacons) ausgerüstet, ermöglichen die Navigation im Gebäude und neue ortsbezogene Dienste (Location Based Services) wie z.B. für Museen, besondere Angebote im Einzelhandel (Proximity Marketing), Leitsysteme in öffentlichen Einrichtungen und flexible Arbeitsplätze.

Bei der Licht-Projektierung spielt die Zusammenarbeit von Betreiber, Fachplaner und Hersteller eine wichtige Rolle. Dauerhafter Service stellt Funktionalität, regelmäßige Wartung, Instandhaltung und den weiteren Ausbau sicher.

Autor: Norbert Hammer, Leiter Technischer Service, Regiolux GmbH

Weitere Informationen

Messerundgänge auf der Light + Building

Die Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit (DGWZ) bietet auf der Light + Building vom 13. bis 17. März 2016 in Frankfurt am Main wieder täglich fachlich geführte Messerundgänge für Planer, Architekten, Betreiber und leitende Mitarbeiter aus der Gebäudetechniker an. Die Rundgänge sind kostenlos. Darin eingeschlossen sind eine Eintrittskarte für den Tagesbesuch, der exklusive Besuch der Messe-Lounge und ein Messehandbuch mit den Höhepunkten und Ansprechpartnern. Im Anschluss an die Messe erhalten die Teilnehmer die Informationen der besuchten Aussteller per Post zugeschickt. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Die Anmeldung erfolgt über die Website der DGWZ.

Wie in den Vorjahren besuchen die Rundgänge in zwei Stunden acht Aussteller und zeigen einen kompakten Überblick über die weltgrößte Messe für Licht und Gebäudetechnik. Auf den Ständen der Aussteller präsentieren die zuständigen Ansprechpartner Produktneuheiten, Innovationen, Technologien und Designs, die unter planerischen und technischen Gesichtspunkten besonders interessant sind.

Weiterführende Informationen

Digital vernetzt auf der Light + Building 2016

Motto der Light + Building 2016: Digital - individuell - vernetzt. Messe FrankfurtDie Light + Building, Weltleitmesse für Licht- und Gebäudetechnik, findet das nächste Mal vom 13. bis 18. März 2016 in Frankfurt statt.

Rund 2.500 Aussteller präsentieren ihre Neuheiten für Licht, Elektrotechnik sowie Haus- und Gebäudeautomation. Dieses integrierte Angebot macht die Light + Building zur Weltleitmesse mit einem in Tiefe und Breite einzigartigem Produktspektrum. Die Ansprüche an Sicherheit, Energieeffizienz und Komfort steigen. Um sie zu erfüllen, muss die Gebäudetechnik verschiedenste Gewerke bündeln. „Digital – individuell – vernetzt“ heißt deshalb das Leitthema 2016. Täglich geführte Messerundgänge für technische Planer werden von der DGWZ angeboten.

Autor: Messe Frankfurt GmbH (mf)

Weitere Informationen

LED-Beleuchtung im Büro: Energieeffizienz und Ergonomie am Arbeitsplatz

Planungssicherheit bei der LED-Beleuchtung

LED-Beleuchtung im Büro: Energieeffizienz und Ergonomie am ArbeitsplatzDas Seminar „LED-Beleuchtung – Planungssicherheit in der Lichttechnik“ der Deutschen Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit gibt Planern, Errichtern und Betreibern eine neutrale Übersicht über den aktuellen Stand der Lichttechnik und neue Anwendungsmöglichkeiten. Damit sollen die Planung und Modernisierung von Beleuchtungsanlagen auch tatsächlich energieeffizient und investitionssicher umgesetzt werden können.

Schlagwortarchiv für: Licht

WOLF GmbH

WOLF GmbH

Industriestraße 1
84048 Mainburg
Telefon 08751 74-0
Fax 08751 74-1600
info@wolf.eu
www.wolf.eu

Die WOLF Group zählt zu den führenden Systemanbietern von Heizungsund Lüftungssystemen und gemeinsam mit ihrer Muttergesellschaft Centrotec SE zu den führenden Komplettanbietern  für Energiesparlösungen im Bereich der Gebäudetechnik. Mit circa 2.100 Mitarbeitern weltweit und 60 Vertriebspartnern in über 50 Ländern ist WOLF international aufgestellt und  erwirtschaftete 2020 einen Jahresumsatz von 448,6 Mio. Euro. Das Unternehmen positioniert sich als „Experte für gesundes Raumklima“ und unterstreicht diesen Anspruch mit der klaren und  verbindlichen Aussage: „WOLF – Voll auf mich eingestellt.“

Produkte und Leistungen

Heizungstechnik: Heizen mit Wärmepumpe, Gas und Öl, Hybridheizungen, WOLF Sonnenheizung, Wohnraumlüftung, Speichersysteme, Wohnungsstationen, Regelungstechnik und  Auslegungssoftware für alle Bereiche

Lüftungstechnik: Kompakte, modulare und individuelle RLT-Geräte; Anwendungsbereiche z.B. Hygiene, Entfeuchtung oder Explosionsschutz

Blockheizkraftwerke

Mobile Luftreiniger

AirPurifier: Luftvolumenstrom: 400 – 1.200 m3/h, 1. Filterstufe ISO ePM1 65 % + Aktivkohle, 2. Filterstufe H14 HEPA, hocheffizienter Abscheidegrad: bis zu 99,995 % (nach DIN EN 1822)  durch H14 HEPA-Filter, Schalldruckpegel (in 1 m Abstand nach DIN EN ISO 11203): 28 – 42 dB(A), VDI 6022-konform, steckerfertig + niedrige Energiekosten

AirPurifier max:  Luftvolumenstrom: 400 – 1.250 m3/h, 1. Filterstufe ISO ePM1 60 %, 2. Filterstufe H14 HEPA, hocheffizienter Abscheidegrad: bis zu 99,995 % (nach DIN EN 1822) durch H14 HEPA-Filter,  Schalldruckpegel (in 1 m Abstand nach DIN EN ISO 11203): 27 – 42 dB(A), VDI 6022-konform, steckerfertig + niedrige Energiekosten

Planer-Ansprechpartner

Jörg Ebert, Telefon 0151 40253435, frischluft@wolf.eu

 

Zurück zu Mobile Luftreiniger

ViraClinAir

ViraClinAir

MEL-LOP AG
Breslauer Straße 2 B
85386 Eching
Telefon 089 3188859-0
Fax 089 3188859-35
info@viraclinair.com
www.viraclinair.com

Die MEL-LOP AG aus Eching bei München hat über 50 Jahre Erfahrung in der Elektronikentwicklung und Expertise in der Sensorik. Zusammen mit ihrer Schweizer Tochter UNIMA AG, einem  vollautomatischen Mechanikbetrieb, entwickelt und fertigt sie Luftreiniger der zweiten Generation Made in Switzerland.

Produkte und Leistungen

Luftreiniger, UV-C Desinfektionseinheiten, Elektronikkomponenten, Sensorik, Chassis, Software, Computersteuerungen

Mobile Luftreiniger

VAC3: Standard Luftreiniger mit Luftbarriere (Basis-Modell)
VAC4: Premium-Luftreiniger – Erzeugt eine Luftbarriere zwischen den Personen im Raum mit vollautomatischer sensorbasierter Computersteuerung und Selbstüberwachung
VAC4-WA: Premium-Luftreiniger – Desinfiziert zusätzlich alle Oberflächen im Raum mit Wasseraerosolen

ViraClinAir desinfiziert die Raumluft und erzeugt durch spezielle Luftdüsen einen sauberen Luftvorhang zwischen den Personen im Raum. So wird verhindert, dass Viren durch Atemluft von einer zur anderen Person übertragen werden können. ViraClinAir liefert eine 6- bis 20-fache Luftwechselrate pro Stunde bei niedrigem Schallpegel. Für größere Räume bis 200 qm, Klassenzimmer, Seminarräume oder z.B. auch Restaurants mit regem Publikumsverkehr. Per Sensor mit Alarmfunktion werden die Luftqualität, Filter- und Desinfektionsfunktionen stetig überwacht. Filter werden vor dem Wechsel desinfiziert. Versammlungsräume können vor einem Personenwechsel in 3 Minuten komplett desinfiziert werden (VAC4-WA).

Weitere Informationen: www.youtube.com/viraclinair

Planer-Ansprechpartner

Hans J. Langer, Telefon 089 3188859-22, info@viraclinair.com

 

Zurück zu Mobile Luftreiniger

VEIT GmbH

VEIT GmbH

Justus-von-Liebig-Straße 15
86899 Landsberg am Lech
Telefon 08191 479-0
Fax 08191 479-149
info@veit.de
www.veit.de

Mobile Luftreiniger

Die Luftreiniger von VEIT ermöglichen eine Luftdesinfektion durch ultraviolette Strahlung (UV-C). Diese bieten die Möglichkeit ein physiologisch wertvolles Raumklima zu gestalten. Mit Hilfe  der UV-C-Strahlung können bis zu 99,9 % der Bakterien und Viren in der Luft eliminiert werden. Durch einen leistungsstarken Ventilator wird die Raumluft durch einen Staubfilter in das System  geleitet und entlang der UV-C-Lampen desinfiziert. Nach dem Prozess wird die gereinigte Luft der Umgebung zurückgegeben. Die zur Desinfektion eingesetzten Leuchtmittel haben eine  Wirkungsdauer von ca. 9.000 Arbeitsstunden. Danach können die Leuchtmittel für die nächste Reinigungsperiode einfach und schnell ausgetauscht werden.

Vorteile: Geringe Anschaffungskosten, geringe Instandhaltungs- und Betriebskosten, bis zu 99,9 % der Keime werden abgetötet (bestätigt durch Fachlabor), flexible Platzierungs- und Einsatzmöglichkeiten  durch zwei Modellvarianten, erhältlich in drei Farben, kurze Lieferzeiten, förderungsfähig, Made in Germany.

Erwiesene Funktion: Zusammen mit dem akkreditierten Testlabor „HYGCEN Germany“ wurde die Wirksamkeit der VEIT-Luftreiniger AC 10 / AC 20 bestätigt. Die Inaktivierungsrate beträgt 99,9 % (log3). Zusätzlich wurden in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut die Luftreiniger als „hygienisch unbedenklich“ und „ozonfrei“ eingeordnet.

Anwendungsbereiche: Büros und Besprechungsräume, Warte- und Behandlungszimmer, Gasträume, öffentliche Gemeinschaftsräume, Produktionsstätten, Verkaufsräume,  Schulen/Klassenzimmer uvm.

Planer-Ansprechpartner

Kai Krichel, Sales Manager Aircleaner,
Telefon 08191 479-172, Mobil 0151 25870127, kkrichel@veit.de

 

Zurück zu Mobile Luftreiniger

Swegon Germany GmbH

Swegon Germany GmbH

Carl-von-Linde-Straße 25
85748 Garching
Telefon 089 32670-0
info@swegon.de
www.swegon.de

Swegon bietet energieeffiziente Lösungen für gesundes und komfortables Innenraumklima. Mit vernetzten Systemlösungen in den Bereichen Heizen und Kühlen, Lüftung, Be- und Entfeuchtung  sowie Regelungstechnik hat Swegon eines der breitesten Produktportfolios auf dem Markt. Swegon hat Niederlassungen, Distributoren und 16 Produktionsstätten auf der ganzen Welt. In Deutschland bietet die Swegon Germany GmbH seinen Kunden ein flächendeckendes Service- und Vertriebsnetz. An zehn Standorten sind 300 Mitarbeitende beschäftigt.

Mobile Luftreiniger

Der Luftreiniger CUSTOS stellt die ideale Lösung für Einzelhandel, Hotels, Büros, Schulen, Gastronomie und weitere Bereiche dar, in denen die nötige Frischluftzufuhr nicht sichergestellt werden  kann. Durch eine zweistufige Filterung werden bis zu 99,995 % der in der Luft vorhandenen Viren, ungesunden Partikel und Bakterien entfernt. Die Geräte arbeiten sehr energieeffizient und dank des integrierten Schalldämmsystems extrem leise. Es stehen zwei Gerätegrößen (maximal 1.400 m³/h und 1.600 m³/h) in drei Farben zur Verfügung.

Mechanische Lüftung ist die effizienteste Maßnahme für gesundes Innenraumklima. Luftreiniger demgegenüber sind vor allem dort wirksam, schnell eingesetzt und günstig, wo nicht oder nicht ausreichend mechanisch gelüftet werden  kann. Swegon bietet neben dem Luftreiniger eines der breitesten Angebote für mechanische Lüftung an.

Planer-Ansprechpartner

Bundesweites Netz an Vertriebsingenieuren, Telefon 089 32670-0,
info@swegon.de, www.swegon.de/kontakt

 

Zurück zu Mobile Luftreiniger

Philips Domestic Appliances

Philips Domestic Appliances

Germany GmbH
Röntgenstraße 22
22335 Hamburg
Telefon 040 2899-0
luftreiniger@philips.com
www.philips.de

Philips Domestic Appliances hat ein klares, überzeugendes Ziel: Menschen dabei zu unterstützen, ihre eigenen vier Wände in ein Zuhause zu verwandeln.

Produkte und Leistungen

Philips Domestic Appliances bietet innovative, digitale Produkte in den Bereichen Küchengeräte, Kaffee, Kleidungs- und Haushaltspflege an. Zu den erfolgreichsten Produkten gehören der  Airfryer, der Kaffeevollautomat mit LatteGo Milchsystem, die Dampfbügelstation Perfect Care Elite, die Luftreiniger und der kabellose Staubsauger SpeedPro Max.

Mobile Luftreiniger

Mobile Luftreiniger von Philips helfen Viren, Allergene, Bakterien und Schadstoffe in Innenräumen zu entfernen und sorgen für saubere, gesündere Luft. Nach der globalen Ausbreitung der COVID-19-Pandemie gewinnt das Thema Luftqualität in Innenräumen immens an Bedeutung. Eine große Herausforderung stellen Klassenräume dar: Zum einen können deren Fenster häufig nicht komplett geöffnet werden, zum anderen wird häufiges Lüften gerade in der kalten Jahreszeit zu einem Problem. Neben COVID-19-Präventivmaßnahmen wie soziale Distanzierung, das Tragen von Masken und persönlicher Hygieneprotokolle, empfehlen Regierungen, internationale Organisationen und die Gesellschaft für Aerosolforschung zusätzlich zum Lüften eine Filterung der Luft – beispielsweise durch Luftreiniger.

Philips Domestic Appliances bietet mobile Luftreiniger für verschiedene Raumgrößen an:

Philips Luftreiniger 4000i Series AC4236/10 – reinigt Räume bis zu 158 m²
Philips Luftreiniger 3000i Series AC3033/10 – reinigt Räume bis zu 135 m²
Philips Luftreiniger 2000i Series AC2939/10 – reinigt Räume bis zu 98 m²
Philips Luftreiniger 2000i Series AC2889/10 – reinigt Räume bis zu 79 m²
Philips Luftreiniger 1000i Series AC1214/10 – reinigt Räume bis zu 63 m²
Philips Luftreiniger 1000i Series AC0820/10 – reinigt Räume bis zu 49 m²

Planer-Ansprechpartner

Kristina Neijssen, Marketing Manager Air, luftreiniger@philips.com

 

Zurück zu Mobile Luftreiniger

Novaerus

Novaerus

c/o Klenk & Hoursch AG
Kaiser-Wilhelm-Straße 50
20355 Hamburg
Telefon 0160 91137077
Fax 040 302088128
kieran@novaerus.de
www.novaerus.com/germany

Novaerus ist eine Marke von WellAir, einem führenden Hersteller und Anbieter von mobilen Luftreinigungsgeräten und Lösungen für Luftreinigung und Infektionsschutz.

Produkte und Leistungen

Seit über zehn Jahren bietet Novaerus Lösungen höchster medizinischer Qualität, um die Luft in Innenräumen zu reinigen. Das Herzstück aller Novaerus-Geräte ist die patentierte NanoStrike-Technologie, die bis zu 99,99 Prozent der Mikroorganismen in der Luft zerstören kann und so einen hohen Schutz vor Viren und Bakterien bietet.

Mobile Luftreiniger

Novaerus bietet verschiedene mobile Geräte zur Luftreinigung und Luftdesinfektion an. Es handelt sich um einfache Plug and Play-Lösungen, die an das normale Stromnetz angeschlossen werden.

Das Modell Protect 200 hat einen niedrigen Geräuschpegel, strahlt kein helles Licht oder schädliche Nebenprodukte aus und ist somit optimal für die Anwendung direkt am Krankenbett oder auf dem Schreibtisch konzipiert. Der Protect 800 wird an der Wand oder an einem tragbaren Ständer montiert, damit er die Luft in der zentralen Atemzone der anwesenden Personen reinigen kann.

Der Defend 1050 eignet sich für die schnelle Reinigung von großen Räumen und Situationen mit hohem Infektionsrisiko. Das Gerät kann dabei leicht von Raum zu Raum gerollt werden, um die Behandlung mehrerer Räume mit einem Gerät zu ermöglichen. Das neuste Novaerus-Modell, der Defend 400, wurde insbesondere für die Infektionskontrolle in kleinen bis mittelgroßen Räumen entwickelt, in denen ein erhöhtes Risiko nosokomialer Infektionen besteht.

Planer-Ansprechpartner

Kieran J. McBrien, Telefon 0160 91137077, kieran@novaerus.de

 

Zurück zu Mobile Luftreiniger

MANN+HUMMEL

MANN+HUMMEL

Schwieberdinger Straße 126
71636 Ludwigsburg
Telefon 07141 98-0
Fax 07141 98-2545
info@mann-hummel.com
www.mann-hummel.com

MANN+HUMMEL ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Filtrationstechnologie. Die Gruppe mit Hauptsitz in Ludwigsburg entwickelt unter den beiden Geschäftsfeldern Transportation und Life Sciences & Environment intelligente Lösungen, die eine sauberere Mobilität, saubere Luft und sauberes Wasser ermöglichen. Damit leistet MANN+HUMMEL einen wichtigen Beitrag zu  einer sauberen Erde und der nachhaltigen Nutzung begrenzter Ressourcen.

Mobile Luftreiniger

Sicher durchatmen – für viele Menschen nicht erst seit Corona ein wichtiges Thema. Die Pandemie hat eindringlich gezeigt, wie wichtig saubere Luft für Lebensqualität und Wohlbefinden ist.  MANN+HUMMEL hat deshalb Lösungen entwickelt, um die Luft in Innenräumen zuverlässig zu reinigen. Je nach Raumgröße stehen mobile Luftreiniger zur Verfügung, die für gesündere und  virenfreie Luft sorgen: der OurAir SQ500 (für Räume bis 40 m²), der OurAir TK850 (für Räume bis 70 m²) und der OurAir SQ2500 (für Räume bis 200 m²). Für besonders große Räume lassen  sich mehrere Geräte modular platzieren.

Jedes Modell ist mit einem zertifizierten H14 HEPA-Filter ausgestattet, der mehr als 99,995 % der Viren und ihrer Mutationen, Bakterien und anderen Mikroorganismen aus der Luft abfängt. Doch Wirksamkeit ist nicht alles: geringe Geräuschentwicklung, leichte Handhabung, flexible Einsatzmöglichkeiten und überschaubare Energiekosten machen die Luftreiniger interessant. Das  Beste: Auch in einer Zeit „nach Corona“ verfehlen die Geräte ihren Zweck nicht. Grippeviren oder Pollen haben bei ihnen keine Chance. So können auch Allergiker dank Luftreinigern im Raum sicher durchatmen.

Planer-Ansprechpartner

MANN+HUMMEL, www.ourair.com,
Telefon 07141 98-2600, our.air@mann-hummel.com

 

Zurück zu Mobile Luftreiniger

Kampmann GmbH & Co. KG

Kampmann GmbH & Co. KG

Friedrich-Ebert-Straße 128-130
49811 Lingen (Ems)
Telefon 0591 7108-0
Fax 0591 7108-300
info@kampmann.de
www.kampmann.de

Kampmann ist Systemanbieter für hochwertige und energieeffiziente Lüftungs- und Klimatechnik mit einem großen Produktportfolio. Der Hersteller beschäftigt weltweit rund 960 Mitarbeiter.

Produkte und Leistungen

Der Kampmann KA-520 ist ein vielverkaufter Luftreiniger. Kampmann ist Marktführer bei Lufterhitzern sowie Unterflurkonvektoren. Darüber hinaus gehören Lüftungstechnik, Fan Coils und Luftdurchlässe zum Angebot.

Mobile Luftreiniger

Mit Luftreinigern stehen wirkungsvolle, schnell einsetzbare Lösungen zur Verfügung. Aber auch ganzheitliche Lüftungsanlagen sind interessant. Entscheidend ist die Frage: Möchte ich weiterhin per Fenster lüften?

Beim Einsatz eines Luftreinigers, wie den Markenprodukten der Kampmann KA-520 Serie werden Viren- und andere Schadstoffbelastungen wirkungsvoll abgebaut. Dafür sorgen HEPA-Filter (H14) und Luftmengen bis über 2.000 m³/h.

Kampmann empfiehlt eine Kombination aus Luftreinigern und einer CO2-Ampel, die aufzeigt, wann zwecks CO2-Abbau die Fenster geöffnet werden müssen. Weitere Informationen unter www.ka-520.d.

Beim Einsatz des dezentralen Lüftungsgerätes Kampmann WZA bleiben die Fenster geschlossen. Das Gerät ist die Komplettlösung, die den notwendigen Luftwechsel automatisch erledigt. Angenehme Nebeneffekte sind geringere Geräuschbelastungen, eine gesunde Luftfeuchte und die Steigerung der Gebäude-Energieeffizienz dank Wärmerückgewinnung.

Planer-Ansprechpartner

Frank Heidrich, Telefon 0591 7108-115, frank.heidrich@kampmann.de

 

Zurück zu Mobile Luftreiniger

Johnson Controls Systems & Service GmbH

Johnson Controls Systems & Service GmbH

Westendhof 8
45143 Essen
Telefon 0201 2400-400
hvacr-vertrieb@jci.com
www.johnsoncontrols.de

Johnson Controls gestaltet maßgeblich die Umgebung, in der Menschen leben, arbeiten, lernen und sich erholen. Mit dem weltweit größten Portfolio an Gebäudetechnik-, Software- und Servicelösungen ist das Unternehmen führend in der Realisierung intelligenter, gesunder und nachhaltiger Gebäude. Es blickt auf über 135 Jahre Innovationskraft zurück und hat die Mission, die Gebäudeleistung zum Wohle der Menschen, der Orte und des Planeten zu verbessern.

Produkte und Leistungen

Zu den Lösungen und Services in der Gebäudetechnik von Johnson Controls zählen die Brandbekämpfung, Sicherheitslösungen, Gebäudeautomation und Regelung sowie HVAC-Anlagen,  Einzelhandelslösungen und Industriekälte. Mit der umfassenden digitalen Plattform OpenBlue bietet der Technologieführer Lösungen der Zukunft für das Gesundheitswesen, Schulen und Universitäten, Rechenzentren, Flughäfen, die industrielle Fertigung und darüber hinaus. OpenBlue vernetzt die unterschiedlichen Komponenten in Gebäuden und vereint traditionelle  Betriebstechnologien, bestehende IT-Systeme und Cloud-Anwendungen mit KI und Spitzentechnologie.

Mobile Luftreiniger

Auch mobile Hocheffizienz-Luftreiniger gehören zum Produktportfolio von Johnson Controls. Mit mehrstufigen HEPA-Filtern der Klasse H14 filtern sie Viren und Bakterien zu 99,995 Prozent aus der behandelten Raumluft und sind im Betrieb geräuscharm, so dass sie sich ideal für Schulen, Kitas, Praxen, Pflegeeinrichtungen, Konferenzräume und Restaurants eignen. Optional schaltet zusätzlich keimtötendes UV-C-Licht virale und bakterielle Mikroorganismen in der Luft ab – diese Doppelwirkung macht die Geräte von Johnson Controls besonders effektiv.

Planer-Ansprechpartner

Michael Müllers, Telefon 0162 1090979, michael.muellers@jci.com

 

Zurück zu Mobile Luftreiniger

GSB Gesellschaft für Sicherheits- und Brandschutztechnische Komponenten und Anlagen mbH

GSB Gesellschaft für Sicherheits- und Brandschutztechnische Komponenten und Anlagen mbH

Saganer Straße 26
90475 Nürnberg
Telefon 0911 97911-0
Fax 0911 97911-200
info@gsbmbh.com
www.gsbmbh.com

„Luft ist ein Lebensmittel“ – das Motto von GSB. Mit der Sauerstoffaktivierung LH-SYSTEM setzt GSB die Tradition innovativer, technischer Lösungen im Bereich Klima & Lüftung fort. Sowohl unter ökonomischen, als auch unter ökologischen Aspekten sind das System und die Technik der Sauerstoffaktivierung seit 2003 zukunftsweisend. Die einzigartige Technologie ist von der Natur inspiriert und abgeschaut, denn hier sorgen negativ geladene Sauerstoffionen und Ozon seit Millionen von Jahren für hygienisch saubere und frische Luft. Eingesetzt in Krankenhäusern, Schulen und Büros sorgt GSB seit über zwei Jahrzehnten für reine und saubere Raumluft.

Mobile Luftreiniger

  • Raumluftreiniger GL-160: sehr handlich
  • Raumluftreiniger AirTower-1000: sehr leise
  • Ionisator LH-MAG 1000

Beim Raumluftreiniger AirTower-1000 verbinden sich nun die Vorteile der aktiven Reinigung der Raumluft durch Sauerstoffaktivierung mit der Abscheidung durch HEPA-Filter (H 14).

Der Raumluftreiniger AirTower-1000 ist derzeit das einzige am Markt erhältliche Gerät, das der gefilterten Raumluft nicht nur ihre Ionen zurückgibt, sondern auch einen Überschuss erzeugt. Hierdurch verbessert sich die Raumluftqualität und ist auch für Allergiker bestens geeignet. Der geräuscharme AirTower-1000 besticht durch seine innovative und einzigartige Technologie. Die Raumluft wird von Aerosolen und Schadstoffen befreit. Viren und Bakterien werden dabei nicht nur gefiltert, sondern durch eine spezielle Ozon-Entkeimung bis zu 99,9% unschädlich gemacht.

 

Planer-Ansprechpartner

Zafer Cida, Telefon 0911 97911-0, cida@gsbmbh.com

 

Zurück zu Mobile Luftreiniger