Beiträge

Umfrage zu Cyber-Sicherheit und Schutzmaßnahmen in Unternehmen

Umfrage zu Cyber-Sicherheit und Schutzmaßnahmen in Unternehmen

Auch in 2019 führt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) im Rahmen der Allianz für Cyber-Sicherheit (ACS) eine Umfrage unter deutschen Unternehmen und Institutionen durch. Ziel der Erhebung ist es, Informationen zur Betroffenheit durch Cyber-Angriffe und dem Umsetzungsstand von Schutzmaßnahmen zu erhalten.

Die Fragen lassen sich in ca. 10 Minuten beantworten. Alle Angaben werden vollständig anonym erhoben und nur zu statistischen Zwecken ausgewertet. Die Teilnahme an der Umfrage ist bis zum 4. März 2019 online möglich. Hintergrundinformationen zu Datenschutz, Berichtszeitraum und Nutzung der Ergebnisse sind in einer FAQ-Liste abrufbar.

Die Cyber-Sicherheits-Umfrage wird in Kooperation mit im Beirat der Allianz für Cyber-Sicherheit vertretenen Verbänden durchgeführt. Die Ergebnisse und erste Schlussfolgerungen werden voraussichtlich noch im März 2019 veröffentlicht.

Zur Umfrage:
https://allianz-fuer-cybersicherheit.de/Cyber-Sicherheits-Umfrage

Weitere Informationen:

IT-Grundschutz - Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

IT-Sicherheit: Stabsstelle unverzichtbar

IT-Grundschutz - Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)Beim Thema Informationssicherheit geht es längst nicht nur um Technik. Natürlich sind Maßnahmen wie Patchen, Virenschutz und Datensicherung weiterhin unverzichtbar. Sie sind aber völlig nutzlos, wenn beispielsweise der Serverraum für Jedermann frei zugänglich ist. Erfolg verspricht daher nur ein ganzheitlicher Planungsansatz. Voraussetzung ist die Implementierung einer zentralen Stabsstelle im Unternehmen, etwa durch den Posten eines Sicherheitsverantwortlichen. Ebenfalls sinnvoll ist die kontinuierliche Fortbildung und Sensibilisierung der Mitarbeiter, denn schon das Öffnen von Spam-Mails kann verheerende Folgen haben.

Wie Informationssicherheit auf allen organisatorischen und technischen Ebenen gewährleistet werden kann, zeigt der IT-Grundschutz des BSI, der aktuell modernisiert wird. Planer finden in den kostenfreien Unterlagen alles, was sie zu einzelnen Themenbereichen, wie etwa Sicherheit, Infrastruktur, IT-Systeme oder Netze wissen müssen. Dazu gehören unter anderem potenzielle Gefährdungsszenarien sowie entsprechende Sicherheitsmaßnahmen. Für die Umsetzung gilt hierbei: Ohne ausreichende finanzielle und personelle Ressourcen geht nur sehr wenig. Zwar sind die Empfehlungen des BSI so geschrieben, dass nicht viel Geld investieren werden muss oder ein externer Berater benötigt wird, am Ende muss sich aber jemand verlässlich um das Thema kümmern. (hs)

Autor: Holger Schildt (hs), IT-Grundschutz, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

Weitere Informationen

www.dgwz.de/it-grundschutz

Seiten

IT-Grundschutz - Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

IT-Grundschutz

IT-Grundschutz - Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat den IT-Grundschutz entwickelt, um in deutschen Behörden und Unternehmen ein angemessenes und ausreichendes Schutzniveaus für IT-Systeme zu erreichen. Hierfür werden in den IT-Grundschutz-Katalogen technische Sicherheitsmaßnahmen und infrastrukturelle, organisatorische und personelle Schutzmaßnahmen beschrieben.

Weiterführende Informationen

IT-Grundschutz

Logo der Allianz für Cyber-Sicherheit vom BSI (png)

Allianz für Cyber-Sicherheit

Logo der Allianz für Cyber-Sicherheit vom BSI (png)Die Allianz für Cyber-Sicherheit will die Cyber-Sicherheit in Deutschland erhöhen und die Widerstandsfähigkeit des Standortes Deutschland gegenüber Cyber-Angriffen stärken. Sie richtet sich an Unternehmen mit Sitz in Deutschland und informiert regelmäßig über Maßnahmen zur IT-Sicherheit und aktuelle Gefahren für IT-Infrakstrukturen. Unternehmen und Institutionen können an der Allianz teilnehmen. Der Allianz gehören derzeit mehr als 1.200 teilnehmende Institutionen an.

Die Allianz für Cyber-Sicherheit ist eine Initiative des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), die in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) gegründet wurde und ist ein Zusammenschluss aller wichtigen Akteure im Bereich der Cyber-Sicherheit in Deutschland. Die Allianz für Cyber-Sicherheit baut hierfür eine umfangreiche Wissensbasis auf und unterstützt den Informations- und Erfahrungsaustausch.

Informationspool

Die Bereitstellung von Informationen und Hilfestellungen zu den vielfältigen Themenbereichen der Cyber-Sicherheit ist eines der wesentlichen Ziele der Allianz für Cyber-Sicherheit. In dem Informationspool wird eine stetig wachsende Sammlung von Empfehlungen und anderen Publikationen sowie aktuelle Informationen zur Cyber-Sicherheitslage veröffentlicht. Die kostenfreien Inhalte werden durch die Partner der Allianz und das BSI erstellt und bei Bedarf aktualisiert.

Weiter zum Informationspool…

Cyber-Sicherheitstage

Der persönliche Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern und Partnern auf den “Cyber-Sicherheitstagen” ist einer der Schwerpunkte der Allianz für Cyber-Sicherheit. In vertraulichem Rahmen kann sich hier in regelmäßigen Abständen getroffen werden. Experten zum Thema Cyber-Sicherheit erhalten die Möglichkeit, ihre Erfahrungen untereinander auszutauschen und zu teilen. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Plätze sind begrenzt.

Weiter zu den Cyber-Sicherheits-Tagen für Teilnehmer…

Information zur Registrierung

Die Teilnahme an Allianz für Cyber-Sicherheit kann grundsätzlich durch jede deutsche Institution beantragt werden. Die Teilnahme erfolgt auf freiwilliger Basis und ist kostenlos. Voraussetzung für die Aufnahme in die Allianz für Cyber-Sicherheit ist, dass es sich bei dem Interessenten um eine deutsche Institution (Unternehmen, Behörde, Forschungseinrichtung, Unternehmen, etc.) handelt und ein Ansprechpartner benannt wird, der die Institution gegenüber der Allianz für Cyber-Sicherheit repräsentiert.

Weiter zur Registrierung…

Kontakt zur Geschäftsstelle

Geschäftsstelle Allianz für Cyber-Sicherheit
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
Godesberger Allee 185-189
53175 Bonn
Telefon:0800 2741000
Fax: 022899 109582 6050
E-Mail info@cyber-allianz.de
www.cyber-allianz.de

Weiterführende Informationen

Allianz für Cyber-Sicherheit, IT-Sicherheit, Sicherheitstage, Angriff, Schutz