Feuerwehrplan nach DIN 14095

Seminar Brandschutzpläne erstellen und prüfen

Seminareinladung | Termine | Teilnahmegebühr | Seminarbeschreibung | Nutzen | Schulungsnachweis| Fortbildungspunkte | Zielgruppe | Voraussetzungen | Inhalte | Referenten | Anmeldung | Teilnehmerstimmen | Weitere Informationen

Das Seminar Brandschutzpläne vermittelt die Sachkunde für die Erstellung und Prüfung von Feuerwehrplänen nach DIN 14095, Flucht- und Rettungsplänen nach DIN ISO 23601 und Brandschutzordnungen nach DIN 14096.

Seminareinladung

Seminar Brandschutzpläne – Programm und Anmeldung (PDF)

Nächste Termine

Das Seminar Brandschutzpläne dauert zwei Tage.
1. Tag: 10:00-16:30 Uhr – Brandschutzordnung nach DIN 14096 und Flucht- und Rettungspläne nach DIN ISO 23601 erstellen
2. Tag: 9:00-15:30 Uhr – Feuerwehrpläne nach DIN 14095 erstellen

  • 14.-15. August 2019 – Berlinfreie Plätze
    Hotel de France | Müllerstraße 74 | 13349 Berlin-Wedding
  • 28.-29. August 2019 – Frankfurtfreie Plätze
    Hotel Wessinger | Alicestraße 2 | 63263 Neu-Isenburg
  • 18.-19. September 2019 – München – freie Plätze
    IntercityHotel | Bayerstraße 10 | 80335 München
  • 25.-26. September 2019 – Hannoverfreie Plätze
    Hotel Kleefelder Hof | Kleestraße 3a | 30625 Hannover
  • 16.-17. Oktober 2019 – Mannheimfreie Plätze
    Heinrich Pesch Haus | Frankenthaler Straße 229 | 67059 Ludwigshafen
  • 6.-7. November 2019 – Dresdenfreie Plätze
    IntercityHotel | Wiener Platz 8 | 01069 Dresden
  • 20.-21. November 2019 – Hamburgfreie Plätze
    Hotel Panorama | Billstedter Hauptstraße 44-48 | 22111 Hamburg
  • 27.-28. November 2019 – Düsseldorffreie Plätze
    Hotel Alt Graz | Klosterstraße 132 | 40211 Düsseldorf
  • 4.-5. Dezember 2019 – Nürnbergfreie Plätze
    IntercityHotel | Eilgutstraße 8 | 90443 Nürnberg

Teilnahmegebühr

630,- € zzgl. 19 % MwSt.
inkl. Seminar, Unterlagen, Pausenverpflegung, Mittagessen, Prüfung und Sachkundenachweis.

Seminarbeschreibung

Feuerwehrpläne dienen der Feuerwehr zur schnellen Orientierung an der Einsatzstelle. Flucht- und Rettungspläne dienen dem Nutzer, das Gebäude auf schnellstem Weg zu verlassen. Die Pläne müssen vom Bauherren, Eigentümer oder Betreiber erstellt werden, regelmäßig überprüft und aktualisiert werden. Die Pläne dürfen nur von sachkundigen Personen erstellt werden.

Nutzen

Das Seminar Brandschutzpläne vermittelt an zwei Tagen die normgerechte Sachkunde zur richtigen Erstellung von Feuerwehrplänen, Flucht- und Rettungsplänen und Brandschutzordnungen. Sie lernen die rechtlichen Grundlagen, Symbole, was bei der Planerstellung zu beachten ist, wie Flucht- und Rettungswege zu kennzeichnen sind und wer für was verantwortlich ist. Das Seminar schließt mit einer schriftlichen Prüfung ab. Sie erhalten den erforderlichen Sachkundenachweis.

Schulungsnachweis

Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher Prüfung die Sachkundenachweise „Flucht- und Rettungspläne erstellen nach DIN ISO 23601“ und „Fachkraft für Feuerwehrpläne nach DIN 14095“ mit Angaben der Lehrinhalte und Zeiten.

Fortbildungspunkte

Das Seminar Brandschutzpläne wird von folgenden Kammern in den jeweiligen Bundesländern des Veranstaltungsorts als Fortbildung anerkannt:

  • 14 Fortbildungspunkte – Architektenkammer Baden-Württenberg
  • 14 Fortbildungspunkte – Architektenkammer Berlin
  • 12 Fortbildungspunkte – Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen
  • 12 Fortbildungspunkte – Architektenkammer Rheinland-Pfalz
  • 14 Fortbildungspunkte – Architektenkammer Sachsen
  • 14 Fortbildungspunkte – Bayerische Ingenieurkammer-Bau
  • 13 Fortbildungspunkte – Ingenieurkammer Hessen
  • 12 Fortbildungspunkte – Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen

Das Seminar wird vom Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit e. V. (VDSI) mit 3 VDSI-Punkten im Arbeitsschutz und 2 VDSI-Punkten im Brandschutz anerkannt.

 

Zielgruppe

Das Seminar Brandschutzpläne richtet sich an:

  • Architekten, Ingenieure, Planer, Errichter, Brandschutzplaner, Facility Manager, Betreiber und Behörden,
  • Verantwortliche Personen, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte, Brandschutzbeauftragte,
  • Technische Zeichner und Technische Systemplaner, Mitarbeiter von Bauabteilungen.

Voraussetzungen

Für die Teilnahme am Seminar sind keine Voraussetzungen notwendig. Die Grundlagen des Technischen Zeichnens und die Anwendung der entsprechenden (CAD-)Software sind nicht Bestandteil des Seminars.

Feuerwehr-, Flucht- und Rettungspläne dürfen nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) nur von Befähigten Personen geprüft werden. Voraussetzungen dafür sind die erforderlichen Fachkenntnisse (Sachkunde), eine themenrelevante Berufsausbildung in dem Bereich Brandschutz, mindestens 3 Jahre Berufserfahrung und eine zeitnahe entsprechende berufliche Tätigkeit.

Inhalte

  • Brandschutzziele
  • Normen und Rechtsgrundlagen
  • Verantwortlichkeiten und Pflichten bei der Erstellung und Aktualisierung der Pläne
  • Fallbeispiele aus der Praxis: Rettungswege, Rettungs- und Brandschutzzeichen, Verhaltensregeln, Anbringung
  • Schriftliche Prüfung

1. Tag: Flucht- und Rettungspläne nach DIN ISO 23601, Brandschutzordnung nach DIN 14096

  • Was sind Flucht- und Rettungspläne?
  • Anforderungen der Normen:
    DIN ISO 23601, DIN 4844-2, DIN ISO 7010
  • Arbeitsstättenrecht, Baurecht
  • Sicherheitszeichen, Sicherheitskennzeichnung
  • Symbole: Maßstab, Größe, Schrifthöhen
  • Brandschutzordnungen Aufbau/Anforderungen

2. Tag: Feuerwehrpläne nach DIN 14095

  • Was sind Feuerwehrpläne? Aufbau und Inhalt
  • Übersicht und Anforderungen der DIN 14095
  • Flächen für die Feuerwehr nach DIN 14090
  • Symbole nach DIN 14034
  • Kennzeichnung von Gefahrstoffen

Referenten

  • Franz-Josef Hahn ist Brandamtsrat beim Vorbeugenden Brandschutz der Feuerwehr Frankfurt.
  • Stefan Schütz-Reinhardt ist Brandschutzsachverständiger bei der Johann Wolfgang von Goethe Universität Frankfurt.
  • Peter Siegfried von Söhnen ist Sachverständiger Brandschutz bei Bierbaum Brandschutz.
  • Jürgen Walter ist Brandoberamtsrat beim Vorbeugenden Brandschutz der Feuerwehr Frankfurt.
  • Christian Winkler ist Brandamtsrat beim Vorbeugenden Brandschutz der Feuerwehr Frankfurt.

Anmeldung

Bitte schicken Sie das ausgefüllte Anmeldeformular (PDF) an E-Mail veranstaltungen@dgwz.de oder Telefax 06172 98185-99.

  • 14.-15. August 2019 – Berlin freie Plätze
    Hotel de France | Müllerstraße 74 | 13349 Berlin-Wedding
  • 28.-29. August 2019 – Frankfurtfreie Plätze
    Hotel Wessinger | Alicestraße 2 | 63263 Neu-Isenburg
  • 18.-19. September 2019 – Münchenfreie Plätze
    IntercityHotel | Bayerstraße 10 | 80335 München
  • 25.-26. September 2019 – Hannoverfreie Plätze
    Hotel Kleefelder Hof | Kleestraße 3a | 30625 Hannover
  • 16.-17. Oktober 2019 – Mannheimfreie Plätze
    Heinrich Pesch Haus | Frankenthaler Straße 229 | 67059 Ludwigshafen
  • 6.-7. November 2019 – Dresdenfreie Plätze
    IntercityHotel | Wiener Platz 8 | 01069 Dresden
  • 20.-21. November 2019 – Hamburgfreie Plätze
    Hotel Panorama | Billstedter Hauptstraße 44-48 | 22111 Hamburg
  • 27.-28. November 2019 – Düsseldorffreie Plätze
    Hotel Alt Graz | Klosterstraße 132 | 40211 Düsseldorf
  • 4.-5. Dezember 2019 – Nürnberg freie Plätze
    IntercityHotel | Eilgutstraße 8 | 90443 Nürnberg

Teilnehmerstimmen

  • “Groben Einblick, für jemanden, der sich damit noch nie auseinandergesetzt hat. Auffrischung für Fachleute. Besonders gefallen hat die Erläuterung des Feuerwehrplans.”
    Daniela Moos, Bierbaum + Nöll GmbH, Niederfischbach
  • “Das Seminar hat mir eine Vertiefung der täglichen Arbeit, sowie einen Austausch mit anderen Teilnehmern ermöglicht. Zudem war der Vortrag sehr angenehm und lehrreich.”
    Ralph Stankewitz, Stadt Celle – Hochbau und Gebäudewirtschaft
  • “Gut strukturiert, viele Praxishinweise, guter Überblick über die wichtigsten Informationen, bleibendes Wissen durch Medienunterstützung. Sehr praxisnah, viele Beispiele, wichtigste Informationen in den Unterlagen zum Nachlesen.”
    Ronja Kuscharski, StadtBetriebe Ennepetal
  • “Ich fand die Veranstaltung sehr gut und meine Erwartungen wurden übertroffen. Die Themen wurden spannend verabschaulicht und es wurden viele praktische Hilfestellungen für die Praxis gegeben.”
    Nadine Krekele, Kreis Paderborn
  • “Für eine erste Einführung in das Themengebiet war es sehr umfangreich. Ein guter Einblick! Ich fühle mich so gut informiert, dass ich damit nun weiter arbeiten kann und weiß auf was ich achten muss. Besonders gefallen hat der freundliche Umgangston. Auf Fragen wurde immer direkt eingegangen und geantwortet.”
    Sandra Wedekind, Niederzissen
  • “Erweiterung des Fachwissens, Neuerungen kennengelernt. Praktische Einblicke gewonnen. Besonders gefallen hat der praktische Bezug und die Erfahrung des Dozenten. Relativ “trockene” Inhalte wurden lebendig vermittelt.”
    Tanja Holzhausen, BSS-Brandschutzservice Haase, Treuenbrietzen
  • “Super Hand out und gut verständlich. Tolle Lehrgangs- und Seminarunterlagen.”
    Clemens Deller, Bundeswehr Logistikbataillon 461, Walldürn
  • “Mir hat die Veranstaltung gut gefallen. Gut organisiert. Kleiner überschaubarer Teilnehmerkreis. Kompetenter Seminarleiter. Ich wurde in meiner bisherigen (Erstellung von Feuerwehrplänen) Arbeit bestätigt. Besonders gefallen hat die gute Organisation und der kompetente Seminarleiter!”
    Alexander Liebenstein, Liebenstein Service GmbH, Vechta

Weitere Informationen

Stichworte
Feuerwehrpläne, DIN 14095, Flucht- und Rettungspläne, DIN ISO 23601, Brandschutzordnung, DIN 14096, Brandschutzplan, DIN 4844, DIN ISO 7010, ASR A1.3, A2.3, Flächen, Feuerwehr, DIN 14090, Seminar, Schulung, Lehrgang, Sachkunde, Sachkundige Person, Befähigte Person, Fachkraft, 2019