Seminar: Sicherheitsstromversorgung für medizinische Einrichtungen

Sicherheitsstromversorgung, Notstromversorgung, ErsatzstromversorgungDas Seminar bereitet verantwortliche Unternehmen für die wirtschaftliche Planung, Errichtung, Betrieb, Instandhaltung und Prüfung einer Sicherheitsstromversorgung nach DIN VDE-Normen und Arbeitsstättenregeln vor.

Seminar: Programm und Anmeldung (PDF)

Nächster Termin

Das Intensiv-Seminar dauert 2 Tage. Es beginnt am 1. Tag um 10:00 Uhr und endet am 2. Tag um 16:00 Uhr.

  • 22.-23. November 2016 – Hannover – freie Plätze

Am dritten Tag kann zusätzlich das Seminar „Sicherheitsbeleuchtung“ besucht werden.

Teilnahmegebühr

630,- € zzgl. 19% MwSt.
inkl. 2-Tages-Seminar, Unterlagen, Getränke, Pausenverpflegung und Mittagessen.

Beschreibung

Insbesondere in medizinischen Bereichen dient die Sicherheitsstromversorgung dem Schutz der Patienten, Mitarbeiter und Besucher. Bei Stromausfall gewährleistet eine unterbrechungsfreie Stromversorgung weiterhin den Betrieb von elektrischen Anlagen und Einrichtungen für Sicherheitszwecke und hilft beim Fortführen und Beenden von gefährlichen Tätigkeiten und dem Verlassen von Gebäuden. Batteriegestützte zentrale Stromversorgungssysteme (BSV-Anlagen) sorgen bei Stromausfall für die unterbrechungsfreie Stromversorgung. Der Betreiber ist verantwortlich für die Funktionsfähigkeit dieser Anlagen durch geschultes Personal und hat nicht zuletzt ein starkes Interesse an einem wirtschaftlichen Betrieb.

Nutzen

Dieses Intensiv-Seminar behandelt an zwei Tagen die rechtlichen und technischen Anforderungen an die Planung, Errichtung und Instandhaltung der Sicherheitsstromversorgung  und einen funktionsfähigen Betrieb der Anlagen. Ein Schwerpunkt des Seminars bildet der wirtschaftliche Betrieb durch Betrachtungen von geeigneten Maßnahmen zur Energieeffizienz.

Abschluss

Die Teilnehmer erhalten eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung mit Angabe der Lehrinhalte und Zeiten.

Teilnehmer

Das Seminar richtet sich an:

  • Technische Leiter, Techniker, Elektrofachkräfte, Sicherheitsbeauftragte, Fachplaner, Ingenieure,
  • Krankenhäuser, Errichter, Bauämter und Sachverständige,
  • Mitarbeiter, die Sicherheitsstromversorgungen planen, errichten, betreiben, prüfen und baurechtlich bearbeiten.

Inhalte

  • Grundlagen des Risikomanagements
  • Gefährdungsbeurteilung nach Arbeitsstättenverordnung(ArbStättV)
  • Planung, Errichtung, Betrieb, Instandhaltung und Prüfung einer Sicherheitsstromversorgung
  • Übersicht der Stromversorgung:
    • Sicherheitsstromversorgung, Ersatzstromversorgung
    • Batteriegestützte Stromversorgungssysteme (BSV AC, BSV DC)
    • Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV-Anlagen)
    • Einzelbatterieanlagen, Gruppenbatterieanlagen (LPS), Zentralbatterieanlagen (CPS)
    • Stromerzeugungsaggregate
  • Notbeleuchtung, Sicherheitsbeleuchtung, Ersatzbeleuchtung
  • Übersicht über Rechtliche und Normative Grundlagen
    • Landesbauordnung (LBO)
    • Brandschutznachweis
    • Bauprüfverordnung (BauPrüfVO)
    • Sonderbauverordnung (SBauVO)
    • Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)
    • Technische Regeln für Arbeitsstätten (ASR)
    • Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
    • Technische Regeln für Betriebssicherheit (TRBS)
    • Unfallverhütungsvorschriften (UVV)
    • Berufsgenossenschaftliche Vorschrift (BGV A3)
    • DIN VDE 0100-560:2013-10 Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 5-56: Auswahl und Errichtung elektrischer Betriebsmittel – Einrichtungen für Sicherheitszwecke (IEC 60364-5-56:2009, modifiziert)
    • DIN VDE 0100-710:2012-10 Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 7-710: Anforderungen für Betriebsstätten, Räume und Anlagen besonderer Art – Medizinisch genutzte Bereiche (IEC 60364-7-710:2002, modifiziert)
    • DIN VDE 0558-507:2008-12 Batteriegestützte zentrale Stromversorgungssysteme (BSV) für Sicherheitszwecke zur Versorgung medizinisch genutzter Bereiche
    • Verordnung über den Bau von Betriebsräumen für elektrische Anlagen (EltBauVO)
  • Ausführung von Leitungsanlagen: Funktionserhalt, Leitungsanlagenrichtlinie (LAR, MLAR)
  • Energieeffizienz
  • Dokumentation

Dozent

Klaus Janssen ist Elektrotechniker und Mitarbeiter von ABB Kaufel und ehrenamtlich im Gemeinsamen Ausschuss Elektronik im Bauwesen (GAEB) engagiert und langjähriger Dozent und Mitarbeiter in Normenausschüssen sowie Fachgremien.

Anmeldung

Bitte schicken Sie das ausgefüllte Anmeldeformular (PDF) an E-Mail veranstaltungen@dgwz.de oder Telefax 06172 98185-99 oder melden Sie sich über das Online-Formular zu folgendem Termin an:

  • 22.-23. November 2016 – Hannover – freie Plätze

Am dritten Tag kann zusätzlich das Seminar „Sicherheitsbeleuchtung“ besucht werden.

Über das Veranstaltungs-Telefon 06172 98185-85 beantworten wir gerne montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr Ihre Fragen.

Weiterführende Informationen

Stichworte

  • Krankenhausstromversorgung
  • Sicherheitsstromversorgung, Stromversorgungssysteme, Notstrom, Notstromversorgung, Unterbrechungsfreie Stromversorgung, USV
  • Batteriegestützte zentrale Stromversorgungssysteme (BSV) für Sicherheitszwecke zur Versorgung medizinisch genutzter Bereiche
  • Krankenhaus, Klinik, Medizinische Einrichtung, Medizinisch genutzter Bereich
  • Seminar, Kurs, Training, Lehrgang, Schulung, Weiterbildung, Fortbildung

Seminar: Sicherheitsstromversorgung für medizinische Einrichtungen